#

Zahnfleischästhetik

 Home / Behandlungsspektrum / Zahnfleischästhetik

Harmonie von Zahnfleisch und zÄhnen

Wir unterscheiden zwischen der weissen und roten Ästhetik. Die weisse Ästhetik wird durch die Zähne selbst oder deren Imitation bestimmt. Das Zahnfleisch und dessen Erscheinungsbild definiert die rote Ästhetik. Die Beachtung des Zusammenspiels von roter und weisser Ästhetik ist extrem wichtig für den Behandlungserfolg in der ästhetischen Zahnheilkunde.

 

Rezessionsdeckung
Rezession ist die Fachbezeichnung für den Zustand, wenn das Zahnfleisch zurückgegangen ist. Sehr häufig ist gerade dieser Zustand ästhetisch extrem störend, da er den harmonischen Eindruck stört. Durch eine spezielle mukogingivale Operationstechnik, der Rezessionsdeckung, besteht die Möglichkeit ästhetisch störende lange Zähne zu korrigieren. Vereinfacht ausgedrückt wird hierbei das Zahnfleisch vorsichtig in einem mikrochirurgischen Vorgehen um den betroffenen Zahn mobilisiert, und über dem zu "deckenden" Bereich fixiert.
Kronenverlängerung
In einigen Fällen ist der Ausgangszustand genau umgekehrt - das Zahnfleisch ist zu lang. Bei manchen Menschen sieht man anlagebedingt zuviel Zahnfleisch. Beim Sprechen oder beim Lachen werden große Anteile des Zahnfleisches entblöst (Gummy-Smile). In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, mit einer sogenannten Kronenverlängerung (Crownlengthening) eine ästhetische Verbesserung zu erzielen. In Anlehnung an die Operationstechnik bei der Rezessionsdeckung wird das Zahnfleisch zunächst mobilisiert, und dann so verschoben, dass mehr Zahn und weniger Zahnfleisch zu sehen ist.
Copyright © 2018 l zahnarzt-sparrer.de